Gesunde Menschen in einer Gesunden Umwelt

Was ist PrEP

Lassen Sie uns ein Gespräch beginnen und sehen, wenn PrEP für Sie die richtige ist. Rufen Sie uns an 410-612-1779 für mehr Informationen oder einen Termin vereinbaren.

WAS IST PRE-Expositions-PROPHYLAXE (PrEP)?

Informationen aus AIDS.GOV –> Klicken Sie auf besuchen Sie die website mit mehr Informationen

"PrEP" steht für Pre-Exposure Prophylaxis. PrEP ist eine Möglichkeit für Menschen, die nicht HIV haben, aber die sind bei sehr hohen Risiko, es zu verhindern HIV-Infektion durch die Einnahme einer Pille jeden Tag. Die Pille enthält zwei Medikamente, die auch verwendet werden, um HIV zu behandeln. Wenn Sie PrEP und ausgesetzt sind, HIV durch sex oder Injektion Drogen, diese Medikamente arbeiten können, um zu halten das virus in Ihrem Körper.

PrEP ist eine leistungsstarke HIV-Prävention-tool und können zusammen mit Kondomen und anderen Präventionsmaßnahmen zu bieten noch mehr Schutz, als wenn allein verwendet. Aber Menschen, die PrEP einsetzen muss, um das Medikament zu nehmen jeden Tag und sehen Ihren Arzt für follow-up alle 3 Monate.

KANN JEMAND PrEP?

PrEP ist nicht für jedermann. Bundes Leitlinien empfehlen das gilt für die PrEP Menschen, die HIV-negativ und bei sehr hohem Risiko für HIV-Infektion. Dies umfasst jeden, der in einer Laufenden Beziehung mit einem HIV-positiven partner. Es umfasst auch wer:

  • Ist nicht in einer gegenseitig monogamen* Beziehung mit einem partner, der vor kurzem getesteten HIV-negativen, und
  • Ist ein:
    • Homosexuell oder Bisexuell Mann, der hatte anal sex ohne Kondom oder diagnostiziert wurde, mit einer sexuell übertragbaren Infektion innerhalb der letzten 6 Monate;
    • Mann hat sex mit Männern und Frauen; oder
    • heterosexueller Mann oder eine Frau, die nicht regelmäßig Kondome beim sex mit Partner von unbekanntem HIV-status, die ein erhebliches Risiko einer HIV-Infektion (z.B., Menschen, die Drogen injizieren oder Frauen, die bisexuelle männlichen Partner).

*Gegenseitig monogamen bedeutet, dass Sie und Ihre partner nur sex mit einander und haben keinen sex außerhalb der Beziehung.

PrEP wird auch empfohlen für Menschen, die Drogen injiziert, die in den letzten 6 Monaten und haben freigegebene Nadeln oder arbeiten oder in der medikamentösen Behandlung in den letzten 6 Monaten.

Wenn Sie einen partner hat, der HIV-positiv sind und überlegen, Schwanger zu werden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt über PrEP. Es kann eine option sein, um Sie zu schützen und Ihr baby.

PrEP beinhaltet die Einnahme von Medikamenten, die täglich und regelmäßige Besuche zu einem Arzt.

Auch, PrEP ist nur für Leute, die auf laufende erheblichen Risiko einer HIV-Infektion. Für Menschen, die Vorbeugung von HIV nach einer einzigen high-risk-Ereignis von potenziellen HIV-Exposition—wie sex ohne Kondom, Nadel-sharing-Injektion Drogenkonsum oder sexuellen übergriffen—gibt es eine andere Möglichkeit als post-Expositions-Prophylaxe oder PEP. PEP beginnen müssen innerhalb von 72 Stunden nach der Exposition. Siehe unsere PEP-Seite mehr Informationen.

Es ist auch wichtig, daran zu erinnern, dass die Einnahme von PrEP wird nicht verhindern, dass Sie immer die syphilis, Gonorrhoe (Tripper), Chlamydien oder andere sexuell übertragbare Krankheiten. Ebenso für diejenigen, die PrEP, denn der Injektion Drogenkonsum Risiken, PrEP wird schützen Sie nicht davor, hepatitis C -, Haut-oder Herz-Infektionen.

WIE GUT FUNKTIONIERT die Vorbereitungsarbeit?

Wenn genommen jeden Tag, PrEP hat sich gezeigt, reduzieren das Risiko einer HIV-Infektion bei Menschen, die ein hohes Risiko von mehr als 90%. PrEP ist viel weniger wirksam, wenn es nicht durchweg genommen. PrEP kann sogar dann noch wirksam, wenn es kombiniert wird mit anderen Möglichkeiten, um zu verhindern, dass neue HIV-Infektionen wie die Verwendung von Kondomen, Drogenmissbrauch Behandlung, und die Behandlung der mit HIV lebenden Menschen zu reduzieren, die Möglichkeit der übertragung des virus auf andere.

PrEP getestet wurde in mehreren großen Studien mit Männern, die sex mit Männern haben, Männer, die sex mit Frauen haben, Frauen, die sex mit Männern haben, und Menschen, die Drogen injizieren. Informationen über die details dieser Studien finden Sie unter www.cdc.gov/hiv/prep.

PrEP SICHER?

Einige Menschen in klinischen Studien zu PrEP hatte Anfang Nebenwirkungen wie eine Magenverstimmung oder Appetitlosigkeit, aber diese waren mild und in der Regel ging innerhalb des ersten Monats. Einige Menschen hatten auch eine leichte Kopfschmerzen. Keine schweren Nebenwirkungen wurden beobachtet. Wenn Sie auf PrEP, Sie sollten: informieren Sie Ihren Arzt, wenn diese oder andere Symptome sind schwere oder gehen Sie nicht Weg.

LEITLINIEN zur PrEP VERWENDEN

Im Mai 2014, der US Public Health Service und der CDC ausgestellt klinische Praxis-Richtlinien für die Nutzung von PrEP in den USAzusammen mit einem klinische Anbieter ergänzen. Diese Ressourcen beraten die Gesundheitsdienstleister auf die Bestimmung bei der PrEP ist die richtige für verschiedene Patienten.

Informationen über die wichtigsten Punkte in der PrEP-Richtlinien finden Sie unter http://www.cdc.gov/hiv/prep.

WO KANN ich mich Vorbereiten?

Wenn Sie denken, Sie können mit einem hohen Risiko für HIV haben, sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber, ob die PrEP für Sie die richtige ist.

Bitte siehe CDC-Broschüre Sprechen Sie mit Ihrem Arzt Über PrEP für Fragen, die Sie sollten Fragen Sie Ihren Arzt, wenn diskutieren, wenn PrEP für Sie die richtige ist.

WELCHE MEDIKAMENTE WERDEN VERWENDET, IN PrEP?

Die Pille genehmigt durch die Die US Food and Drug Administration (FDA) für den täglichen Einsatz als PrEP für Menschen, die bei sehr hohen Risiko einer HIV-Infektion genannt wird Truvada®. Truvada® ist eine Kombination von zwei HIV-Medikamenten (tenofovir und emtricitabin). Diese Medikamente Arbeit durch die Blockierung wichtiger Signalwege, die HIV verwendet, um die Einrichtung einer Infektion. Wenn Sie PrEP täglich, die Anwesenheit des Arzneimittels in den Blutkreislauf gelangen, können oft stoppen HIV aus der Hand nehmen und die Verbreitung in Ihrem Körper. Wenn Sie nicht nehmen, PrEP jeden Tag, es kann nicht genug Medikament in Ihren Blutkreislauf zu blockieren, die das virus. PrEP kann nur verschrieben werden von einem Arzt und müssen genommen werden, wie verwiesen, um zu arbeiten.

RESSOURCEN

Translated by Yandex.Translate and Global Translator